Blogpost Deutschland Diversity Racism

Du hast die Wahl: Wohin des Weges, Deutschland?

Die aktuelle Entwicklung & der Rechtsruck machen mir Angst. Ich habe mich – trotz Alltagsrassismus – immer in Deutschland wohl gefühlt. Noch.

Mittlerweile überlege ich tatsächlich, welche Länder mir Optionen bieten, welche Länder mir eine Zukunft geben können. Wo ich nicht befürchten muss „entsorgt“ zu werden oder wo ich mich nicht mehr rechtfertigen muss, zu diesem Land zu gehören. Ich schaue, welche anderen Länder es zu schätzen wissen, was ich einbringen kann. Und da gibt es einige.

Es klingt wie Paranoia? Das ist die Realität für viele PoC. Aus einem winzigen Samen wird ein mächtiger Baum – aus einer Idee, eine Bewegung. Aus einem harten Kern eine Masse. Aus Schweigen Gewohnheit. Dies kann für positive Kräfte, aber auch für Radikale gelten.

Diese Trägheit und verstörende Gleichgültigkeit gegenüber der Vorstellung, dass wieder Rechtsradikale in den Bundestag einziehen könnten – all das sind die für mich Indikatoren, dass es für mich Zeit ist, einen Plan B zu erstellen.

Freunde beschwichtigen mich, sagen Dinge wie: Lass uns doch nicht alleine mit diesen Nazis!

Aber es ist nicht meine Aufgabe, gegen den Strom zu paddeln, während der Großteil mit dem Motorboot in die andere Richtung düst. Es ist nicht meine Aufgabe, die Verantwortung zu übernehmen, euch „alleine“ gelassen zu haben.

Hört auf, PoC ein schlechtes Gewissen einzureden, indem uns als emotionale Geisel benutzt und lasst uns unsere Wünsche.

Denn es ist meine Aufgabe, mich um meine Zukunft und die meiner Familie zu kümmern. Und diese Zukunft ist nicht braun.

Quo Vadis, Deutschland?

Der 24. September 2017 wird es uns zeigen.

0 comments on “Du hast die Wahl: Wohin des Weges, Deutschland?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.